Edle Geschenke: Handwerklich produzierte seltene Sojasaucen in Geschenkverpackungen

Echte Raritäten, Original aus Japan, für Food-Enthusiasten: Doppelt fermentierte Sojasauce, im Holzfass gereifte Tamari, Sojasaucen mit Ume oder mit Knoblauch. Im edlen schwarzen Geschenkkarton oder im handgefertigen Geschenk-Säckchen präsentiert. Jetzt hier entdecken.

Silikonform "Drei Zinnen klein"

Zur Silikonform

Sushi-Reis machen wie die Japaner

Zur Rezeptseite

Bunter Sesam als Panade

Jetzt bunten Sesam entdecken

Unsere Empfehlung:

  • Kutani Sojasaucen-Gießer Ume Kiku
    JPGK006 Sojasaucen Giesser Ume Kiku 01
    Normaler Preis
    €32,99
    Sonderpreis
    €32,99
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Kutani Sojasaucen-Gießer Chidori
    JPGK007 Sojasaucen Giesser Chidori 01
    Normaler Preis
    €32,99
    Sonderpreis
    €32,99
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Kutani Reis-Schale Hortensie
    Kutani Reisschale Bowl 01
    Normaler Preis
    €32,99
    Sonderpreis
    €32,99
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft
  • Nudel Suppen Bowl im japanischen Stil
    Nudel Suppen Bowl japanischer Stil_01
    Normaler Preis
    €43,96
    Sonderpreis
    €43,96
    Normaler Preis
    Einzelpreis
    pro 
    Ausverkauft

Wer wir sind

Chefino ist der Privatkunden-Shop der FoodConnection GmbH. Wir, Mariele und Jean Luc Oosting, kochen und essen gern und haben unser Hobby zum Beruf gemacht: Seit 2003 liefern wir Food-Spezialitäten an die gehobene Gastronomie.

Wir begeistern uns für außergewöhnliche und außergewöhnlich gute LebensmittelWir entdecken gern Neues. Und wir teilen diese Begeisterung und die stetige Suche nach Neuem, noch nicht Dagewesenem mit vielen Sterne-Köchen, die wir regelmäßig mit diesen Neuheiten beliefern. Gern stellen wir auch Ihnen unsere Entdeckungen vor.

Ein Blick zurück: Als die sogenannte "Molekulare Gastronomie" zum Trend und gleichzeitig in deutschen Medien sehr kritisch kommentiert wurde, haben wir uns mehrfach nach Spanien aufgemacht und in Seminaren, die von Ferran Adriá und seinem Entwicklungschef Oriol Castro selbst durchgeführt wurden, versucht zu erfahren, was die eigentliche Idee dahinter war. Wir haben verstanden, daß es um die Suche nach neuen Aromen, neuen Konsistenzen, neuen Servierideen geht und das hat uns sehr fasziniert. Darüber hinaus hatte Ferran Adriá während seiner Japan-Reise entdeckt, wie es möglich ist, Geschmackserlebnisse "ohne viel Kalorien" zu kreieren. Die Japaner haben ja sehr viele fermentierte Produkte, darunter auch solche, bei denen durch die Fermentation mit Koji spezielle Aminosäuren entstehen, die den "fünften Geschmack", nämlich Umami bringen. Das hieß für Ferran, daß er mit seinen großen Menüs von mehr als 30 Gängen niemanden "bauchmäßig" überforderte. 

In diesen Seminaren wurde damit auch unser Blick vermehrt in Richtung Japan gelenkt. Nach vielen Reisen nach Japan ist daraus ein Sortiment von inzwischen mehr als 1000 japanischen Produkten entstanden, viele noch handwerklich in Manufakturen hergestellt, die teils mehr als 100 Jahre alt sind. Die Begeisterung für japanische Produkte und das Wissen über Umami haben inzwischen auch viele deutsche Spitzenköche für sich entdeckt und setzen seitdem vermehrt japanische fermentierte Zutaten ein.


Neben den japanischen Produkten hat Mariele Oosting sich immer auch für Raritäten "aus der Natur" begeistert. Also z.B. Produkte aus Pflanzen, die "nebenan" auf der Wiese oder im Wald wachsen und bislang kaum in der Gastronomie verwendet wurden. Und für Früchte und Gemüse, die früher erhältlich waren, heute aber kaum noch angebaut worden. Daraus ist in Zusammenarbeit mit Gärtnern und Sammlern ein Spezial-Sortiment für die Sterne-Gastronomie entstanden.

Testimonials

...den Leuten von Foodconnect, die die Begegnung mit bei uns noch weitgehend unbekannten japanischen Spezialitäten möglich gemacht haben.

Jürgen Dollase in seinem Buch "Himmel und Erde"

Lieblingsprodukte der Köche - Immer auf der Jagd nach ungewöhnlichen Aromen, vergessenen Spezialitäten und bei uns noch unbekannten Produkten: Foodhunter Jean Luc Oosting verkauft Köchen Inspirationen

Gault Millau

Der gebürtige Holländer Jean Luc Oosting führt....einen Delikatessenlhandel der besonderen Art. Sie sind das, was man neudeutsch als Foodhunter bezeichnet.

Patricia Böhm, Süddeutsche Zeitung
Deutsch de