Pannonischer Safran 1 g

Pannonischer Safran 1 g

Normaler Preis
€19,99
Sonderpreis
€19,99
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€1.999,00pro 100g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

1 g 

Beschreibung Safran

Reinheit, Geschmack und Aroma

Für Pannonischen Safran werden nur beste Knollen, die von einem zertifizierten Betrieb stammen, verwendet. Geerntet wird er von Hand, um die zarten Blüten nicht zu verletzen. Nur frische Blüten werden verarbeitet.

Handverlesen

Das heißt, dass Blüten verwendet werden, die idealerweise am Tag des Aufblühens jedoch spätestens am zweiten Tag gepflückt werden. Die zweite Selektion erfolgt beim Lösen der Safranspitzen aus den Blüten und die dritte vor dem Abpacken des getrockneten und gereiften Safrans in Dosen. Pannonischer Safran ist so genannter Elegierter Safran. Er wird dreimal von Hand selektiert. So wird sichergestellt, dass die roten Narbenspitzen von den gelben, unaromatischen Griffeln gelöst werden.

Aus fünf wird ein Kilo

Mehr als 200.000 Blüten oder fast 700.000 Narben sind für einen Kilogramm Safran erforderlich. Beim Trocknen verlieren die Narben 4/5 ihres Frischgewichtes. Dabei bildet sich der für Safran typische Geruch aus.

Mehr Zeit bedeutet mehr Aroma

Pannonischer Safran wird langsam – 24 Stunden – und mild bei etwa 50 Grad getrocknet. Wir geben ihm Zeit und verschonen ihn vor Hitze, damit er sein unverwechselbares, natürliches Aroma entwickeln kann. Üblicherweise wird Safran über Feuer oder Glut geröstet oder in industriellen Anlagen bei hoher Hitze getrocknet.

Der Tradition verpflichtet

Dem österreichischen Safran wurde, solange es ihn noch gab, höchste Qualität zugemessen. Er war besonders für seine Reinheit bekannt, weil er nur aus den Narbenspitzen bestand. Aus diesem Grund war beispielsweise in den damaligen Arzneibüchern explizit österreichischer Safran vorgeschrieben.

Fäden besser als Pulver

Safran wird sehr oft durch fremde Beimengungen gestreckt und verfälscht. Vor allem bei Pulver geht das sehr leicht. Es gibt zwar Verfahren, wie man diese Substanzen nachweisen kann, als Kunde müssen Sie aber ihrem Händler vertrauen. Pannonischen Safran gibt es nur in Fäden. So sehen Sie gleich, was Sie kaufen.

 

Verwendung

Safran passt wunderbar zu:

  • Risotto
  • Paella
  • Bouillabaise
  • Fisch
  • Huhn
  • Zitrusfrüchten
  • Desserts

 

Zerstoßen Sie die Safranspitzen in einem Mörser (Reibschale), geben Sie eine Flüssigkeit dazu und gießen dann alles in die Speise. 

Safran lässt sich wegen seiner einzigartigen Zusammensetzung von Aromen nicht einfach mit anderen Gewürzen kombinieren ohne dass sie überdeckt werden würden. Gut möglich sind Kombinationen mit: Zimt, Süßholz, Fenchel oder Langem Pfeffer.

 

Safran
Herkunft: Österreich
Lieferzeit: 3 Werktage
Zutaten: Safran
Allergene: Keine
Nährwerte: Es müssen keine Nährwerte angegeben werden.
Verantwortlicher Unternehmer: Safranoleum, Eisenstädter Str. 97, 7011 Siegendorf/Cindrof, Österreich

Deutsch de